• Nachdem ich Euch in den letzten Monaten bereits die zauberhaften Label Anna und Paul sowie Pololo vorgestellt habe, möchte ich Euch auch in dieser Saison wieder Amalias Schuhe zeigen. Entschieden haben wir uns für das deutsch-französisch-englische Unternehmen Menthe et Grenadine, das wunderbar klassische, zeitlose Kinderschuhe herstellt. Im Gegensatz zu den meisten Mädchensandalen, die wir im Schuhgeschäft um die Ecke hätten kaufen können, sind die Schuhe ganz schlicht – sowohl farblich als auch vom Design. Stattdessen punkten sie durch tolle Qualität.

    Weiterlesen
  • Seit Montag Abend sind wir zurück aus Wales – die Zeit verging viel zu schnell! Nordwales ist eine Region mit so vielfältigen Landschaften und so vielen Burgen, hübschen Örtchen und Ausgrabungsstätten, dass ich gerne länger geblieben wäre. Ein paar unserer Highlights möchte ich Euch natürlich auch gerne wieder hier auf dem Blog zeigen. Los geht es heute mit Caernarfon, der Hauptstadt von Nordwales, in der wir eine zauberhafte Ferienwohnung gebucht hatten. Von diesem zentralen Ort aus haben wir mit einem Mietwagen unsere täglichen Touren unternommen. Es lohnt sich jedoch durchaus, einen Tag in der Stadt selbst zu verbringen, alleine schon aufgrund ihrer beeindruckenden Burg.

    Weiterlesen
  • Auf Instagram habe ich Euch ja schon länger angedeutet, dass ich momentan an einem Buch schreibe. Und da mein Mitautor Michael und ich gerade die letzten Beiträge für das Buch verfassen, das bereits Ende Oktober erscheinen wird, möchte ich das Geheimnis heute gerne lüften: Wir schreiben ein Buch über meine liebste deutsche Stadt, meine Heimat, meine Vergangenheit – mein Würzburg! Doch „Jede Menge Leben“ wird kein klassischer Reiseführer.

    Weiterlesen
  • In den letzten Jahren sind immer wieder Romane und Erzählungen aus den 20er und 30er Jahren neu aufgelegt worden. Da ich die Literatur dieser Zeit sehr mag, stehen viele dieser Neuerscheinungen mittlerweile in unserer Bibliothek. Eine kleine Auswahl stelle ich Euch heute vor: Kästners „Zauberlehrling“, neu entdeckte Erzählungen von F.Scott Fitzgerald, den ersten Exilroman von Irmgard Keun sowie Friedrich Torbergs „…und glaubten, es wäre die Liebe“. von Sybille

    Weiterlesen
  • Auf der Suche nach Design-Klassikern begeben wir uns dieses Mal in die Schweiz. Das Schweizer Design ist zwar reich an Stuhlikonen. Bei den Tischen reduziert sich die Zahl, die in dieser Liga mitspielen, jedoch auf einige wenige. Dazu gehört Jürg Ballys „S.T.-Tisch“. Bally sah im Entwurf eines Tisches nicht bloß eine funktionale Angelegenheit, sondern „Schönheit aus Funktion und als Funktion“, wie der Designer Max Bill  dieses zeitgemässe Designverständnis 1949 so treffend umschrieben hat. Vielleicht wirkt der Tisch deshalb bis heute so elegant und zeitlos. von Sybille

    Weiterlesen
  • Schauen wir uns nicht alle schöne, aristokratische Hochzeiten aus der Ferne an? So wie die Hochzeit von Herzogin Kate und Prinz William natürlich oder auch die von Kates Schwester Pippa Middleton kürzlich in England. Genauso traumhaft, wenn auch schon Jahrzehnte zurückliegend, war die Hochzeit von Grace Kelly und Fürst Rainier aus Monaco. Sie wurde am 18. April 1956 von mehr als 30 Millionen Zuschauern über das Fernsehen verfolgt. von M.Daniela

    Weiterlesen
  • Als mich RABE vor ein paar Tagen anschrieb, ob ich Euch nicht ein paar Favoriten aus der neuen Kollektion vorstellen mag, wollte ich erst absagen. Denn das 1920 gegründete Unternehmen führt auf den ersten Blick Mode für ältere Ladys, oder für „junggebliebene Frauen“ wie sie es selbst ausdrücken. Vor allem die Musterungen und verspielten Details auf den Oberteilen sind nicht mein Fall. Doch auf den zweiten Blick fielen mir dann die vielen schönen Klassiker auf: Poloshirts, Hemdblusen, Bundfaltenhosen, Strickpullover, Cardigans, Steppjacken, Blazer – und alles in zeitlosen Farbtönen wie Anthrazit, Marineblau, Creme, Hellblau und Rosa. Und das Beste: Die Sachen sind bis Größe 52 erhältlich.

    Weiterlesen
  • „Dydd da“, liebe Leserinnen und Leser,

    ich bin ganz aufgeregt, denn am Sonntag geht es für uns nach Wales! Genauer gesagt nach Nordwestwales. Wir werden ein paar schöne Tage an der walisischen Küste im kleinen Örtchen Caernarfon verbringen und Ausflüge auf die Insel Môn, die Halbinsel Llŷn und natürlich den Nationalpark Snowdonia unternehmen. Caernarfon ist berühmt für seine gewaltige Burganlage, eine der bekanntesten historischen Festungen Großbritanniens, errichtet von Edward I..

    Die Stadt ist aber auch ein Zentrum der walisischen Kultur und die Bewohner sprechen zu einem großen Teil Walisisch, was uns echt vor eine kleine Herausforderung stellen dürfte, denn schon die Ortsnamen sind zum Teil unaussprechbar. Ich bin wirklich sehr gespannt auf die Reise, denn die keltische Nation soll Schottland ein wenig ähneln. Und Schottland verehre ich schließlich sehr (Hier geht’s zu den Beiträgen unseres Schottland-Trips). Habt Ihr noch Tipps für uns?

    Weiterlesen
  • In der Rubrik „Lady-Tipp“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher, Filme oder Läden. In unseren heutigen Tipps stellen wir Euch die Streetfoodmarkets von foodora vor: Der Lieferservice präsentiert Euch bei seiner Sommer-Tour die besten Restaurants Eurer Stadt. Außerdem mit dabei ist das neue Online-Magazin „A Moment for Mum“ der beiden Bloggerinnen Peggy und Dani sowie probiotische Hautcremes von ibiotics.

    Weiterlesen
  • Das Pfingstwochenende haben wir in Unterfranken verbracht. Auf dem Programm stand eine Taufe und natürlich auch ein Abstecher nach Würzburg. Mein absolutes Highlight war jedoch unser Aufenthalt im wunderschönen Hotel & Weingut Meintzinger in Frickenhausen, etwa 20 Kilometer von Würzburg entfernt. Denn dort sind nicht nur die Weine köstlich, das ganze Hotel ist sehr geschmackvoll gestaltet. Ein Ort zum Wohlfühlen und immer Wiederkommen!

    Weiterlesen
  • Geht es Euch nicht auch oft so? Ihr seid in einem Laden, entdeckt eine hübsche Kleinigkeit und denkt Euch: Ach, das könnte man ja mal gut an ein Kind verschenken. Oder Ihr seht wunderschönen Babybedarf und sagt mit einem Seufzen: Wann gibt es endlich das nächste Baby, dem ich dieses Geschenk machen kann? Oder Ihr merkt, dass Euer Kind eine besondere Vorliebe für ein bestimmtes Spielzeug hat und möchtet jemand anderem ebenfalls die Freude machen. Doch wenn dann der nächste Geburtstag ansteht, ist man häufig ratlos. Meine schlaue Freundin hat sich darum eine Liste mit Geschenkideen für jedes Lebensjahr angelegt. Für den zweiten Geburtstag hätte ich fünf Tipps parat!

    Weiterlesen
  • Erinnert Ihr Euch an meinen Beitrag über die Sonnenstadt Lienz? Wir haben das verlängerte Wochenende nicht nur genutzt, um uns das beschauliche Städtchen und das Schloß Bruck anzusehen, sondern haben natürlich auch einen kleinen Ausflug in die Lienzer Dolomiten unternommen. Beeindruckt war ich von der schroffen Bergwelt, aber auch von der direkt am Abhang gelegenen Dolomitenhütte – selten habe ich eine so moderne, stylische und trotzdem gemütliche Berghütte gesehen. Die Aussicht von den Zimmern ist einfach nur großartig. Außerdem ist die Dolomitenhütte ein perfekter Ausgangspunkt für viele Bergwanderungen und Klettertouren. Absolute Empfehlung!

    Weiterlesen